Getaggte Beiträge‘Training’

COVID-19: Regelung Trainingsbetrieb FCM (ab 15.6.2020)

Der Vorstand des FC Münsingen hat an seiner ordentlichen Vorstandssitzung vom 8. Juni 2020 die Beschlüsse für die Wiederaufnahme der Trainings getroffen und das weitere Vorgehen definiert.
Mit grosser sportlicher Vorfreude informieren wir wie folgt

Aufgrund der gelockerten Massnahmen des Bundes, steht es dem FC Münsingen wieder frei, Trainingseinheiten mit den vollzähligen Mannschaften durchzuführen. Als Starttermin haben wir den 15. Juni definiert.
Dabei handeln wir nach dem uns vorliegenden Konzept, welches gemeinsam durch das BAG, dem BASPO und SwissOlympic erstellt wurde. Als Konkretisierung haben wir für den FC Münsingen ein angepasstes Dokument erstellt.

Im Wesentlichen behandelt das Konzept die folgenden fünf Grundsätze, welche zwingend eingehalten werden müssen. Die Verantwortung liegt bei den Trainern.

Grundsätze

  1. Nur symptomfrei ins Training
    Personen mit Krankheitssymptomen müssen der Sportanlage Sandreutenen fernbleiben und medizinische Abklärungen durchführen
  2. Abstand halten
    Bei der Anreise, während des Aufenthalts und der Abreise von Sandreutenen, sind die Distanzregeln von 2 Metern einzuhalten. Zu Körperkontakt darf es einzig im Training kommen
  3. Hände gründlich waschen
    Als entscheidender Hygienebeitrag gilt eine vorbildliche Reinigung der Hände als Pflicht
  4. Beschränkung der Anzahl anwesender Personen
    Bei Trainings sollen sich möglichst keine Zuschauer auf dem Gelände befinden.
    Bei Wettbewerben und Spielpartien dürfen sich nicht mehr als 300 Personen auf Sandreutenen aufhalten. Gleichzeitig muss jedem Zuschauer/in eine Fläche von 4m2 zur Verfügung stehen. Der Zugang muss allenfalls reglementiert werden
  5. Präsenzliste führen
    Für ein nachvollziehbares Contact Tracing, müssen Listen von Trainingsteilnehmern (inkl. Staff) geführt werden. Diese Liste müssen bei Bedarf unverzüglich an den Corona-Beauftragten übergeben werden. Wir bestehen auf elektronischen Listen.

Konzepte von den Mannschafttrainern/innen

Um den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen, müssen die Mannschafttrainer ein eigenes Konzept erstellen. Darin müssen sie aufzeigen, wie sie die oben genannten Grundsätze in ihren Trainingseinheiten umsetzen und sicherstellen.
Erst nach dem Bewilligen des Konzepts dürfen die Trainings wieder aufgenommen werden. Der FCM stellt den Trainern dafür eine Vorlage zur Verfügung. Die Dokumente müssen nach dem Erstellen an den Corona-Beauftragen gesandt werden.

Zeitpunkt zum Neustart in Verantwortung der Mannschaftstrainern/innen

Wie in der Kommunikation vom 12. Mai publiziert, starten wir die Trainings mit den Kadern der neuen Saison. Dabei überlassen wir es den Trainingsverantwortlichen (Trainer/innen & Assistenten/innen), wann sie wieder starten. Wir erwarten jedoch eine vorgängige und klare Kommunikation an die Mannschaften.

 

Wir bedanken uns erneut für die hohe Disziplin unserer Vereinsangehörigen und das uns stets wohlwollend und konstruktiv entgegengebrachte Verständnis.

Der Vorstand des FC Münsingen

 

COVID-19: Regelung Trainingsbetrieb FCM (bis 8.6.2020)

Nach der Absage der laufenden Saison hat sich die Sportkommission des FC Münsingen mit den Möglichkeiten zum erneuten Aufnehmen von Trainings befasst. Dazu wurde als Grundlage das vom SFV vorliegende Konzept zum Durchführen von Trainings im Amateurfussball bewertet.

Aus Sicht der Sportkommission ist der Aufwand für einen Trainingsbetrieb in der aktuellen Situation unverhältnismässig hoch.
Beispielsweise können (mit Trainer) nur jeweils 5 Personen unter Einhaltung der 2m-Regel zusammen trainieren. Diese Gruppen müssen für sämtliche Trainings in gleicher Besetzung stabil bleiben. Im Weiteren ist Körperkontakt verboten, die Bälle dürfen nicht von Hand berührt werden, Kopfbälle sind nicht gestattet und das gesamte eingesetzte Trainingsmaterial (Bälle, Überzieher, Hütchen, usw) muss vor und nach dem Training desinfiziert werden.

An der Sportkommissions-Sitzung vom 5. Mai wurde daher folgendes beschlossen

  • Per 11. Mai nimmt ausschliesslich unsere 1. Mannschaft den Trainingsbetrieb wieder auf. Dies unter Einhaltung sämtlicher Auflagen
  • Alle anderen Mannschaften brechen die Saison ab
  • Gestützt auf die vom Bund noch kommenden Lockerungsmassnahmen wird als nächster Meilenstein der 8. Juni markiert
  • Falls Trainings noch vor den Sommerferien wieder aufgenommen werden, würde dies mit den Kadern (Trainer und Mannschaften) der neuen Saison (20/21) erfolgen
  • Sofern während den Sommerferien sowohl der Bedarf wie auch die Möglichkeiten für Trainings bestehen, sind wir wohlwollend eingestellt

Für Auskünfte oder Rücksprachen zu den geltenden Regelungen bitten wir um Kontaktaufnahme mit den Mannschaftstrainern oder dem Leiter der Sportkommission und bedanken uns für das Verständnis.

 

COVID-19: Abbruch der laufenden Saison 2019/2020

Abbruch der Saison 19/20

Am 30. April 2020 hat der Zentralvorstand des SFV beschlossen, sämtliche Meisterschafts- und Cupwettbewerbe abzubrechen. Von diesem Beschluss ausgenommen sind die Raiffaisen Super League, die Brack.ch Challenge League und der Helvetia Schweizer Cup.
Die laufenden Meisterschaften im Amateurfussball werden abgebrochen und neutralisiert. Es gibt weder Auf- noch Absteiger.
Für die erste Mannschaft des FC-Münsingen bedeutet dieser Beschluss den Ligaerhalt in der Cerutti Promotion League.

Diese Massnahmen betreffen auch den Breitenfussball und damit alle Mannschaften des FC Münsingen. Auch dort werden die Meisterschaften abgebrochen.

Der Spielbetrieb wird mit dem Start der neuen Saison (20/21) im Sommer wieder aufgenommen.

Die offizielle Kommunikation des SFV ist hier verlinkt.

 

Trainingsbetrieb des FC Münsingen

Gemäss dem am 29.4.2020 vom Bundesrat präsentierten Paket zur schrittweisen Lockerung der COVID-Einschänkungen, können Sportvereine ihren Trainingsbetrieb ab dem 11. Mai wieder aufnehmen. Allerdings gelten Teilnehmerbeschränkungen auf 5 Personen und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Es darf explizit zu keinem Körperkontakt kommen.
Für eine Fussballmannschaft im Breitensport ist unter diesen Umständen ein Trainingsbetrieb nicht möglich oder nur unter erschwerten Vorbereitungen durchführbar.
Die Situation wird aktuell im Vorstand und der Sportkommission bewertet und wir kommunizieren den Entscheid in den kommenden Tagen.
Wir bedanken uns für das Verständnis.